tom-cruise-21a

Mission Impossible Franchise geht extreme Wege

Tom Cruise wird Ethan Hunt einfach nicht los, und das ist gut so. Im fünften Teil der Mission Impossible Serie, Rogue Nation, sehen wir Tom Cruise wieder in der Rolle des Superspions Ethan Hunt. Er übertrifft sich in jeder dieser Serien selbst. Er riskiert mehr, ist unterhaltsamer und intelligenter als in allen vorherigen Mission Impossible Filmen. Dieses Mal hat die Impossible Mission Force, oder IMF, das Vergnügen eine Internationale Organisation namens The Syndicate zu vernichten. Und mit Vergnügen meine ich, dass sie ihr Leben und ihre Jobs riskieren.

Die IMF Crew gilt als heißes Eisen für den Senat und den CIA Direktor Alan Hunley, gespielt von Alec Baldwin, nach den letzten unglaublichen Missionen. Die Gruppe steht am Abgrund, als IMF Agent William Brandt, gespielt von Jeremy Renner, die letzte Mission zu enthüllen, an der Hunt undercover arbeitet.

Cruise wartet keine Sekunde damit das Publikum zu fesseln, als er in der ersten Szene auf den Flügel eines Jumbo Jets springt.

Kijev / August 5, 2015 / Film review